Naturnahes Wohnen

Wenn Licht mitdenkt

Von aussen wirkt das Apartment-Hotel Hamburg Mitte ziemlich unspektakulär. Sein Innenleben zeigt aber, was eine optimale Beleuchtung ausmachen kann. Seine kürzlich neu gestalteten Räumlichkeiten erscheinen durch das eindrücklich abgestimmte Beleuchtungskonzept in neuem Glanz.

Gebäude wie Sakralbauten, Büros oder Hotels sollen oft viele unterschiedliche Leute ansprechen und stellen daher besondere Herausforderungen an die Raumgestaltung. Dabei hat das Licht eine der entscheidendsten Rollen inne. Die Ausleuchtung eines Raumes formt dessen Charakter mit, verleiht ihm zusätzliche Warme oder Nüchternheit, kann ihn grosser wirken lassen oder seine Details hervorheben. Kurz gesagt: Licht erzeugt das Raumklima, bestimmt seine Atmosphäre mit und hat somit entscheidenden Einfluss auf das Wohlbefinden der Menschen darin.


Innenarchitektur
Dipl.-Ing. Annette E. Embert
Embert Innenarchitektur
Dompfaffenweg 8
22145 Hamburg

Lichtplaner
Lichtja
Saseler Chaussee 109
22393 Hamburg

Fotograf
Jan Haeselich

Die Räumlichkeiten des inhabergeführten Apartment-Hotels in Hamburg Mitte demonstrieren dies auf eindrückliche Weise. Es ist sowohl bei Geschäftsleuten als auch bei Touristen oder Familien beliebt und wird von unterschiedlichster Kundschaft aufgesucht. Als zertifiziertes 3-Sterne-Hotel mit gehobenem Anspruch will es die verschiedenartigen Wünsche seiner Gäste erfüllen. Neben 121 grosszugigen Zimmern bietet es deshalb unter anderem drei Konferenzraume für Meetings, Workshops oder Gruppenarbeiten.

Die Hamburger Firma Lichtja hat im Zuge einer Modernisierung der Räumlichkeiten ein Beleuchtungskonzept entwickelt, das den individuellen Ansprüchen an die Räume nun gekonnt nachkommt.

Modernste Lichttechnik

Modernste Lichttechnik

Der Wunsch des Kunden war es, eine Lösung ausserhalb des landläufigen Standards zu finden. So wurden nicht nur einzelne Raume, sondern ebenso die Wände im Flur ins passende Licht gerückt. „Bei diesem Projekt lag vor allem die Lichtwirkung im Fokus“, erklärt Antje Kröplin, Geschäftsführerin von Lichtja. Die Wahl der Leuchten sei deshalb oft auf Modelle von RIBAG gefallen: „Diese überzeugen nebst ihrer schlicht gehaltenen Optik speziell durch ihre Lichttechnik“, hebt die Lichtplanerin hervor. Die Qualität des Lichts mache sich unter anderem bei der Farbwiedergabe bemerkbar. Die Flurwände fallen nun durch ihr minimalistisches Retrodesign aus schwarz-weissen Kreisen und Quadraten auf. Kreisförmige ARVA-Deckenanbauleuchten in unterschiedlichen Grössen runden das so kreierte Stimmungsbild dezent ab. Fokussierbare VERTICO-Strahler auf schwarzen Schienen pointieren dabei einzelne Designelemente. Unterstützt werden sie von langen, schmalen METRON-Downlights mit integrierter Linsenoptik.

Das Herzstück der Lichtlösung im Apartment-Hotel bilden die Tagungsräumlichkeiten. «Hier kommt besonders das biodynamische Licht zum Tragen», erklärt Antje Kröplin. Konkret bedeutet das: Die Lichtfarbe lässt sich verändern, folgt in ihrer Grundeinstellung derjenigen des natürlichen Sonnenverlaufes. Den Konferenztisch zieren, durch Stahlseile fixiert, zwei lange MESH-Pendelleuchten. Diese beleuchten sowohl den Tisch als auch indirekt die Decke. Morgens erscheint das Licht eher bläulich kalt, regt zum Wach- und Aktivwerden an. Nach einer langen Besprechung bringt warmes, gemütliches Licht eine angenehme, persönlichere Atmosphäre, die für ideale Entspannung sorgt.

Die kleine Bar als Übergang zur Küche wird von zwei ARVA-Leuchten geschmückt. Diese filigranen Pendelleuchten mit Linsenoptik und einstellbarer Lichtfarbe passen sich jeder Situation an: Ein warmer Lichtton bringt Stimmung bei einem gemütlichen Glas Wein nach getaner Arbeit, während kaltweisse Lichtfarbe die Konzentrationsfähigkeit bei Meetings fördert. Die Grundbeleuchtung im Tagungsraum wird vom weichen Licht der VERTICO-Strahler bestimmt. Nicht nur die Wandflächen, sondern auch Bilder oder kurzlebige Poster für Workshops lassen sich mit den verstellbaren Strahlern in Szene setzen. Die vielseitigen und formal reduzierten Leuchten harmonieren zudem mit der klaren Formensprache des Raumes.

 

Verwendete Produkte: