Menü

Datenschutzbestimmungen RIBAG Licht AG

RIBAG Licht AG versichert, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes einzuhalten.

Sämtliche Daten aus diesem Vertragsverhältnis werden ausschliesslich auf IT-Infrastrukturen der Firma Stämpfli Publikationen AG in Bern oder einer anderen IT-Servicedienstleister (nachfolgend „Auftragsdatenverarbeiter“ genannt) und damit in der Schweiz gespeichert. Eine Auslagerung dieser Daten zur Datenverarbeitung im Ausland ist nicht vorgesehen. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten aus diesem Vertragsverhältnis bei diesem oder einem gleichwertigen anderen Auftragsdatenverarbeiter mit Sitz in der Schweiz bearbeitet werden dürfen.  

Die anlässlich der Bestellungsabwicklung anfallenden Kundendaten werden lediglich für interne Zwecke der RIBAG Licht AG genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur soweit dies zur ordnungsgemässen Leistungserbringung aus diesem Kaufvertragsverhältnis erforderlich ist.

Der Käufer erklärt sich durch Annahme der vorliegenden Bedingungen auch damit einverstanden, dass RIBAG Licht AG vor jedem Kauf eine Bonitätsabklärung bei den Behörden und/oder dafür spezialisierten Anbietern vornehmen darf. Die Daten dürfen zudem an Unternehmen, welche die Daten im Rahmen eines Auftragsverhältnisses bearbeiten (z.B. zur Verarbeitung der Zahlung oder der Warenlieferung), weitergegeben werden. Es wird sichergestellt, dass keine über den konkreten Auftrag hinausgehende Verwendung der Daten durch die beauftragten Unternehmen stattfindet und diese die Daten weder für sich verwenden noch einem Dritten weitergeben.

RIBAG Licht AG setzt im Zusammenhang mit dem Betrieb des B2B-Onlineshop permanente oder temporäre Cookies ein. Der Käufer erklärt sich bereit, solche Cookies zu akzeptieren und gibt der RIBAG Licht AG das Recht, die aus dem Cookies-Einsatz fliessenden Daten ebenfalls für interne Zwecke zu verwenden.   

Der Käufer ist für seine Login-Daten (inkl. Passwort) und die damit getätigten Bestellungen persönlich verantwortlich. Er muss dafür sorgen, dass seine Login-Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Käufer bleibt in jedem Fall unter seinen Login-Daten vorgenommenen Warenbestellungen verantwortlich und zahlungspflichtig.