Gasthaus Zu den Zwei Raben

Historisches Bijou mit Strahlkraft

Die Insel Ufenau mit ihren mittelalterlichen Kirchenbauten ist ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit. Dort liegt auch das sorgfältig restaurierte Gasthaus «Zu den Zwei Raben», das ebenfalls wohltuende Ruhe ausstrahlt. Es wurde weitgehend originalgetreu saniert und mit einem stimmungsvollen Farbkonzept kombiniert. Die Sonderanfertigungen der PUNTO Leuchten von RIBAG fügen sich perfekt ein.

Das 1681 erbaute Gasthaus ist ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung und war stark sanierungsbedürftig. Das Kloster Einsiedeln suchte eine machbare Lösung für das Gebäude. Den Zuschlag erhielten Roskothen Architekten aus Rapperswil.


Architekten
Roskothen Architekten SIA
Klaus-Gebert-Strasse 5, Atelier 02
8640 Rapperswil

Lichtplanung
Lichtfokus AG
Rathausstrasse 11, 8640 Rapperswil

Fotos
Frank Roskothen

«Das Projekt entwickelte sich in drei Schritten», blickt Frank Roskothen auf die Anfänge zurück. «2013 war unser Hauptansprechpartner die Eidgenössische Natur- und Heimatschutzkommission, denn von denkmalpflegerischer Seite musste zuerst grünes Licht eingeholt werden. Der nächste Schritt waren die Ausarbeitung des Bauprojekts sowie dessen Genehmigung, und schliesslich galt es, das Projekt im Detail auszuarbeiten.» Oberstes Ziel seitens der Architekten war, das Gasthaus und einen ebenfalls geschützten Anbau behutsam zu restaurieren und mit schlichten Neubauten zu ergänzen.

Gasthaus «Zu den Zwei Raben»
Gasthaus «Zu den Zwei Raben»

Beim Umbau wurde die Grundsubstanz mit traditionellen Handwerkstechniken auf den Stand von 1860 originalgetreu restauriert. So wurden beispielsweise die Decken neu konstruiert und die Fassade wieder mit alten Verputztechniken behandelt. Das Haupthaus ergänzte der Architekt mit einem neuen filigranen Vordach und einem Grillstand. «An diesen Anbauten sollte die Zeit klar ablesbar sein», betont der Architekt und verweist auf die spezielle Materialisierung dieser Elemente: brüniertes Messing. Eine Oberfläche, die im Innern des Gasthauses ebenfalls eine zentrale Rolle spielt. Allem voran bei den PUNTO Deckenleuchten. «Es war mir wichtig, dass die Leuchten schlicht sind, aber auch eine formale Aussagekraft haben», so Roskothen.

Gemeinsam mit dem Lichtplaner Marcel Hotz, der von Anfang an am Projekt beteiligt war, erarbeitete er ein Beleuchtungskonzept und entwickelte eine präzise, auf die Räume zugeschnittene Sonderanfertigung der PUNTO Leuchte. «Es ging darum, eine angenehme Lichtstimmung für ein flexibles Möblierungskonzept zu erzeugen. Hierfür wurde das seitliche Licht des PUNTO Leuchtkörpers reduziert und der Leuchte noch mehr Aussagekraft als Objekt gegeben», sagt Lichtplaner Hotz. Mittels Berechnungen und Visualisierungen konnte das zu erwartende Resultat überprüft werden. «Dabei wird kein Bild generiert, sondern die Lichtverteilung im Raum dargestellt, die entsprechend interpretiert werden muss. Lichtverständnis seitens des Architekten ist hierfür von Vorteil», betont Hotz. Anschliessend wurde ein Kartonmodell für das Spezialgehäuse in Zylinderform gefertigt, welches vor Ort im Raum betrachtet und optimiert wurde. Der Metallbauer fertigte zum Schluss das rund 3 mm starke Metall. «Dafür braucht es einen Spezialisten», sagt der Lichtplaner. «Das Leuchtengehäuse musste perfekt sein, mit nahezu unsichtbaren Lötnähten und einer schönen Oberfläche aus brüniertem Messing, das aussieht wie Bronze.»

Gasthaus «Zu den Zwei Raben»
Gasthaus «Zu den Zwei Raben»

Schliesslich bauten Spezialisten von RIBAG die Modultechnik in die Gehäuse ein. Die Leuchte kann in der Lichtfarbe variabel von 2700K bis 4000K eingestellt sowie per Funk angesteuert werden. «Es gibt nicht viele Unternehmen, die offen sind für solche Sonderanfertigungen», weiss Hotz, «doch RIBAG verstand unsere Idee ganz genau umzusetzen.» Für diesen Bereich, also für individualisierte Lichtlösungen, hat RIBAG sogar die eigene Linie Draft & Craft geschaffen. Im Gasthaus «Zu den Zwei Raben» setzen die 28 Deckenleuchten schlichte und zugleich kraftvolle optische Akzente, und sie rücken die sanft renovierten Räume ins richtige, samtene Licht.

Verwendete Produkte: